Rezepte

Herbstlicher Obstsalat

- vegan, regional, saisonal, gesund

Obstsalat passt nur bei sommerlichen Temperaturen? Von wegen! 😉

Als ich letzte Woche bei einem kleinen Kürbisfest eingeladen war, sollte jede/r von uns eine herbstliche Kleinigkeit mitbringen. Schon im Sommer habe ich zu Mitbringpartys meist Obst beigesteuert, weil ich etwas kochfaul bin und es bei mir immer schnell gehen muss :D.

Also dachte ich mir, warum sollte ich das im Herbst nicht weiterführen, besonders, wenn es im Moment so leckere Äpfel und Zwetschgen aus der Region gibt. Von denen hatte ich nämlich auch eine Menge auf dem Markt eingekauft und so habe ich aus allem, was ich dahatte, einen herbstlichen Obstsalat gezaubert, der allen sehr gut geschmeckt hat.

Das tolle an dem Rezept ist, dass es aus wenigen Zutaten besteht, die aber gerade im Herbst regional und saisonal zu bekommen sind und dazu noch ohne Plastikverpackungen auskommen:

Das Obst und Gemüse habe ich wie gesagt auf dem Markt gekauft. Die Nüsse und Trockenfrüchte gibt es bei uns ebenfalls auf dem Wochenmarkt oder im Unverpacktladen. Den Ahornsirup kaufen wir in einer Glasflasche im Bioladen. Alternativ gibt es bei uns im Unverpackladen auch Agavendicksaft zum Abfüllen.

Hier kommt das Rezept zum Nachmachen:

Für eine große Schale (ca. 8 Portionen) brauchst du:

  • 6 Äpfel
  • 20 Pflaumen
  • 1 Möhre
  • 40g Nüsse (z.B. Walnüsse, Haselnüsse oder Mandeln)
  • 40g Rosinen oder Datteln
  • 20ml Ahornsirup
  • ½ Orange
  • ½ Zitrone
  • 1 TL Zimt
  • Kokosöl zum Anbraten
  • Je nach Belieben noch Süße (z.B. Agavendicksaft oder Ahornsirup)

1. Äpfel und Zwetschgen waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden

2. In einer Pfanne etwas Kokosöl erhitzen und jeweils die Hälfte der Äpfel und Zwetschgen mit ½ TL Zimt hinzugeben. Das Ganze ca. 5 Min anbraten und dabei regelmäßig umrühren bis das Obst etwas weich geworden ist und die Flüssigkeit austritt (Achtung: nicht zu lange köcheln lassen, sonst wird der Obstsalat später ein Obstbrei… :D)

3. Nüsse hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anrösten. Dann den Ahornsirup hinzugeben und die Nüsse karamellisieren lassen.

4. Die Möhre raspeln und mit der 2. ungekochte Hälfte des Obstes vermischen. Dann das angeratene Obst unterheben, die Rosinen hinzugeben.

5. Die halbe Zitrone und die halbe Orange auspressen und zusammen mit dem restlichen Zimt vermischen und über den Obstsalat geben.

6. Je nach Belieben kannst du nun noch Süße hinzugeben.

7. Zum Schluss kommen noch die karamellisierten Nüsse als Topping oben drauf.

Kleiner Tipp: Wenn der Salat nun noch leicht warm ist schmeckt er beonders gut 😉

Jetzt wünsche ich dir viel Freude beim Nachmachen und ich würde mich freuen, wenn du mir berichtest, wie dir das Rezept geschmeckt hat!

Liebste Grüße,

Isa ♥

2 Kommentare

  • Marie

    Hi Isa,
    Ich habe das Rezept letztes Wochenende ausprobiert und war sehr begeistert! Besonders die Mischung aus gekochtem und rohem Obst ist sehr lecker 🙂
    Danke für das tolle und sehr einfache Rezept ♥
    LG, Marie

    • Isabelle

      Hi Marie,
      schön, dass du das Rezept probiert hast und es freut mich natürlich sehr, dass es dir auch geschmeckt hat!😊
      Liebste Grüße, Isa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.